Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Studieren in Deutschland

Wintersemester Uni Leipzig

Wintersemester Uni Leipzig, © picture alliance

Artikel

Im internationalen Wettbewerb um die besten Köpfe liegt Deutschland im Spitzenfeld. Ob in einer Großstadt oder lieber im Grünen, ob traditionsreich oder modern: Kaum ein anderes europäisches Land verfügt über solch eine vielfältige Hochschullandschaft.

Immer mehr Ausländer nutzen die Gelegenheit, einige Zeit in Deutschland zu studieren – ob Studienanfänger oder postgraduierte Nachwuchswissenschaftler: der Studienstandort Deutschland hat viel zu bieten.

Unter den mehr als 400 Hochschulen finden sich ehrwürdige Akademikerschmieden mit einem breit gefächerten, klassischen Studienangebot, aber auch eine Vielzahl interdisziplinärer, praxisnaher Bildungsstätten. Forschung und Lehre finden nicht im Elfenbeinturm der Wissenschaft statt. Die modernen Hochschulen suchen die Nähe zur Praxis: sie betreiben außer Bildung auch Ausbildung, außer Grundlagenforschung auch angewandte Forschung und sind Schauplatz bahnbrechender Forschung.

Die Universität ist auf dem Prinzip der Einheit von Forschung und Lehre aufgebaut. Die Universitäten sind Anlaufstelle für Gelehrte und Studierende aus aller Welt und genießen internationale einen hervorragenden Ruf.

Viele Studierende streben heute keine wissenschaftliche Laufbahn mehr an. Ihnen bieten die zahlreichen Fachhochschulen und Gesamthochschulen eine hochwertige, akademisch ausgerichtete Berufsausbildung. Die praktische Erfahrung wird oft in regional ansässigen Betrieben vermittelt.

Interdisziplinäre Kooperationen mit multinationalen Konzernen oder Forschungsinstitutionen sind keine Seltenheit und stärken damit die Wettbewerbsfähigkeit der Absolventen.

Viele deutsche Hochschulen bieten heute Studiengänge mit internationalen Abschlüssen an, die zu einem Bachelor, Master oder PhD führen. Diese „International Degree Programs“ bieten einen hohen akademischen Standard und gut strukturierte Studienprogramme, internationale Abschlüsse, Unterrichtssprache Englisch, studienbegleitende Deutschkurse und zusätzlichen Service wie besonders intensive Betreuung und Studienberatung an.

Hochschulzugang für Studienbewerber aus Paraguay

Studenten im Hörsaal Audimax an der Humboldt-Universität, aufgenommen am 10.07.2008 in Berlin. Foto: Gero Breloer dpa +++(c) dpa - Report+++
Studenten im Hörsaal "Audimax" an der Humboldt-Universität, Berlin© (c) dpa

Ausländische Studienbewerber, die sich um eine Zulassung an einer deutschen Hochschule bewerben, müssen grundsätzlich die Berechtigung zur Aufnahme eines Studiums aus ihrem Heimatland nachweisen und die speziellen Anforderungen für den Hochschulzugang in Deutschland erfüllen.

Für Studienbewerber aus Paraguay bestehen mehrere Möglichkeiten für den Zugang zu deutschen Hochschulen

Verwandte Inhalte

nach oben